Schnittschutz

Ein 100%iger Schutz gegen Schnitte durch handgeführte Kettensägen kann durch persönliche Schutzausrüstung nicht sichergestellt werden. Aber die Erfahrung hat gezeigt, dass es möglich ist, persönliche Schutzausrüstung so zu gestalten, dass ein hoher Schutzgrad gegeben ist. Die Schutzwirkung kann, unter anderem, durch das folgende Funktionsprinzip erreicht werden: Abbremsen der Kette durch Verwendung von Fasern mit hoher Schnittfestigkeit, die die Kettengeschwindigkeit durch Aufnahme der kinetischen Energie verringern. Es ist wichtig, dass Schuhe und Hose überlappen. Ein Schnittschutzschuh der Schutzklasse 2 übersteht 24 m/s Kettengeschwindigkeit.